Innere

Wohnzimmerboden: Parkett, Laminat oder Fliesen

Viele Haus- und Wohnungsbesitzer denken darüber nach, eine wichtige Entscheidung zu treffen – die Wahl eines Bodens für das Wohnzimmer. Laminat, Parkett oder Fliesen? Das ist richtig, denn das ausgewählte Material für den Boden im Wohnzimmer garantiert viele Jahre Ruhe. Auf der anderen Seite kann die falsche Entscheidung viel Ärger verursachen. Wenn Sie die Eigenschaften verschiedener Bodenoptionen für das Wohnzimmer kennenlernen und viele Fotos zu diesem Thema sehen möchten, dann lesen Sie den vorgestellten Artikel.

Wohnzimmerboden: Preisfrage

Wirtschaftliches Laminat

Die häufigste Lösung für die Verlegung des Bodens im Wohnzimmer, aber nicht nur, sind Paneele, dh Laminat. Ausschlaggebend für eine solche Wahl ist vor allem der Quadratmeterpreis. Wichtig ist auch, dass ihre Installation sehr einfach ist und die Kosten deutlich reduziert. Bei anderen Lösungen, wie zum Beispiel Keramikfliesen, muss man manchmal viel für die Verlegung im Wohnzimmer bezahlen. Laminat verursacht keine großen Kosten, wenn Sie sich für die Selbstmontage entscheiden.

Im Allgemeinen gilt Laminatboden als ideales Preis-Leistungs-Verhältnis und es gibt viel darüber zu lernen. Qualität bezieht sich jedoch auf den Herstellungs- und Veredelungsprozess und in geringerem Maße auf die Lebensdauer eines solchen Bodens. Was die Haltbarkeit der Paneele angeht, können sie beispielsweise mit Holzparkett nicht mithalten..

Holz oder teure Exklusivität

Viele Leute denken, dass man nur dann von einem Holzboden sprechen kann, wenn man zu Hause einen Parkettboden hat – das stimmt nicht. Auch Paneele bestehen in der Regel zu 100 % aus Holzwerkstoffen, doch der Unterschied zu Parkett ist enorm..

Ein ebenso großes Ungleichgewicht ist im Preis inbegriffen. Für Eichenparkett der Mittelklasse zahlen Sie den halben Preis von Parkettböden aus exotischen Bäumen. Warum ist Holzparkett so teuer? Zuallererst bezahlen Sie für die Qualität des Holzes und für die Arbeit. Im Gegenzug erhalten Sie ein hervorragendes Veredelungsmaterial, das über Jahrzehnte effektiv eingesetzt werden kann. Die Haltbarkeit von Holzböden kann durch Kratzen erhöht werden. Dies ist eine Methode, den Decklack abzureißen und mit Lack neu zu überziehen. Dieses Verfahren ist recht aufwendig, aber bei Holzparkett von Vorteil. Anstatt den gesamten Bodenbelag zu ersetzen, können Sie ihn für 30% der Kosten erneuern..

Alle Investitionen im Zusammenhang mit Holzfußböden müssen auch deren Montage umfassen. Selbstverlegung ist möglich, aber diese Aufgabe ist definitiv schwieriger als die Verlegung eines Laminats, daher lohnt es sich, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Wohnzimmerfliesen? Warum nicht!

Das Verlegen von Fliesen auf dem Wohnzimmerboden wird immer beliebter. Dies ist besonders häufig der Fall, wenn das Wohnzimmer mit der offenen Küche verbunden ist. Um den gewünschten Gleichmäßigkeitseffekt in beiden Räumen zu erzielen, werden Fliesen auf den Böden verlegt. Allerdings dominiert in Wohnräumen ein ganz anderes Design als beispielsweise im Badezimmer. Entscheiden Sie sich für dieses Veredelungsmaterial, dann empfehlen Einrichtungsexperten Fliesen für das Wohnzimmer in hellen, warmen Farben oder in holzimitierenden Mustern. Darüber hinaus hat es einen großen Nachteil – eine solche Beschichtung bläst ständig kalt. Die Lösung des Problems ist eine Fußbodenheizung, aber das ist eine teure Investition..

Für die Fliesen spricht in erster Linie die Praktikabilität. Stein- oder Keramikböden sind pflegeleicht. Es fügt sich perfekt in das moderne Design des Raumes ein.

Kork- und Bambusböden – Top-Trends

Mittlerweile gibt es mehrere Nischenlösungen auf dem Markt, die immer mehr Anhänger gewinnen. Einer davon ist der Korkboden. Der Korkboden besteht aus dem gleichen Material wie die Dielen, ist aber nicht so stabil. Dies liegt an der viel stärkeren Kompression des Holzes. Dagegen ist ein Korkboden mit den oben genannten Materialformen die weichste Lösung, dämpft Geräusche und bietet hohen Gehkomfort..

Es gibt viele Arten von Korkböden, von Platten über Dielen bis hin zu Korkböden. Der Preis ist ungefähr der gleiche wie für ein Laminat.

Eine weitere ungewöhnliche Alternative ist Bambusboden. Ein Quadratmeter kann teurer sein als Parkett. Dies ist eine exotische Lösung, aber sie schadet der Umwelt nicht. Bambus wird von speziellen Farmen in Südostasien gewonnen.

Bambus ist eine ausgezeichnete Lösung für Menschen, die Wert auf Komfort und ein gewisses Prestige legen und auf die Umweltfreundlichkeit ihres Zuhauses achten. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass Bambusböden viele Jahre halten, aber die richtige Temperatur und Luftfeuchtigkeit benötigen..

Parkettboden im Wohnzimmer: Hits aus natürlichen Rohstoffen

Sehen Sie, was für Ihr Wohnzimmer am besten funktioniert: Holzböden, traditionelles Parkett, Natur- oder Exotenholzdielen, Industrieparkett oder vielleicht weiß getünchte Dielen. Es ist wichtig, den richtigen Boden für den Stil des Interieurs zu wählen. Inspiration findet ihr in der Fotogalerie.

Wie dekoriere ich das Wohnzimmer, welchen Boden soll ich wählen? Die Wahl des Bodens in der Halle ist wichtig, denn diese Oberfläche bestimmt als wesentliches Abschlusselement die Gestaltung des gesamten Innenraums. Der Wohnzimmerboden kann aus heimischen oder exotischen Hölzern, langen Dielen oder Parkett aus verschiedenfarbigen Hölzern bestehen. Der Kunde kann auch eine fertige Art des Bodenbelags (Lack, Wachs, Öl) wählen. Wenn Sie Natürlichkeit lieben, wählen Sie Holzböden in ausgefallenen Farben und Designs. Modische Böden mit komplexen Kompositionen und satten Farben werden im Wohnzimmer perfekt aussehen..

Holzböden: Parkett

Parkett ist immer in Mode. Holzböden in Eiche, Nussbaum oder Buche, meist gemustert «Fischgrät», Bausteine ​​oder Quadrate – das ist die Option, die aus der Vergangenheit in Erinnerung geblieben ist. Parkett ist elegant, strapazierfähig und gewinnt mit zunehmendem Alter sogar an Schönheit. Dieses Material sieht in jeder Wohnung großartig aus, unabhängig von seinem Stil. In einem traditionell eingerichteten Wohnzimmer wird solches Parkett zu einem wichtigen Bestandteil des klassischen Stils. Es wird eine warme und gemütliche Atmosphäre in moderne Innenräume bringen. Lokale Holzarten neigen zu Farbveränderungen, zum Beispiel beim Beizen. Als solche können sie leicht zu einer Alternative zu viel teureren exotischen Böden werden..

Parkett: exotisches Holz

Exotische Hölzer aus entlegenen Regionen der Welt (u.a. Merbau, Teak, Wenge, Iroko, Tauari, Dussi, Palisander, Kempas) sind bei uns sehr beliebt. Exotische Parkettböden gibt es in einer Vielzahl schöner Naturfarben, von Stroh und Honig über Rot und Burgunder bis hin zu Brauntönen und sogar Schwarz. Deshalb passen sie sich so leicht der Innenfarbe an. Ein weiterer Vorteil dieses Bodens ist die ungewöhnliche Maserung des europäischen Holzes.. 

Wohnzimmer und Böden: weiß getünchte Bretter

Bleichen wird häufig bei leichteren Hölzern wie Ahorn, Eiche oder Esche verwendet. Dieses Verfahren bringt die natürliche Struktur des Holzes zur Geltung, betont perfekt die Maserung, was den Boden edel erscheinen lässt. Einfache, gebleichte Dielen erhellen das Wohnzimmer und verleihen ihm ein skandinavisches Flair. Es sei daran erinnert, dass es sich bei Weiß um eine ganze Reihe von Farbtönen handelt: von Blau über Grau und Tauben bis hin zu hellem Beige gibt es viele Möglichkeiten für den Bodenbelag im Wohnzimmer..

Ein heller Boden wird den Raum optisch vergrößern. Aber Vorsicht: schmale Bretter verlängern den Innenraum, breite Bretter verkürzen ihn optisch. Da das Öl die Poren des Holzes nicht verschließt, verfärbt sich der damit veredelte Boden im Laufe der Zeit leicht. Diese Eigenschaft sollte bei der Renovierung eines Wohnzimmers unbedingt berücksichtigt werden..

Industrieparkett

Sie können sich vorstellen, wie das Industrieparkett nach der Verlegung aussehen wird. Schmale, gekantete Massivholzplatten (europäisch oder exotisch) können unterschiedliche Farbtöne und mehrdeutige Maserungen aufweisen. Diese Beliebigkeit, die wie ein Nachteil erscheinen mag, ist in Wirklichkeit ein großer Vorteil, der besonders von Menschen mit einem gehobenen Sinn für Einrichtungsstil geschätzt wird. Die abstrakte Komposition des Industrieparkettbodens wird die raue Schönheit des Wohnzimmers akzentuieren und ihm Energie verleihen. Ein weiterer Vorteil dieser Beschichtungsart ist ihre außergewöhnliche Haltbarkeit..

Wohnzimmer: die trendigsten Böden

Raffinierte Farben, ausgefallene Designs und Muster, die die natürliche Schönheit von Holz unterstreichen, liegen im Trend. XXL-Parkett beispielsweise ist ein Hit und lässt sich gezielt altern. Auch silberne Holzböden liegen im Trend. Dieser Bodenbelag ist ideal für einen Dachboden, auf dem Sie die kühle Feuchtigkeit des Holzes betonen möchten. Der absolute Hit sind die Bodenwürfel, also Holzpuzzles. Die einzelnen Blöcke werden in 4×4 cm großen Quadraten auf einem Parkettraster montiert, ein solcher Boden ist stilvoll und außerdem widerstandsfähig gegen Zerstörung. Böden mit Rissen, Ästen, dunklen Linien, die einst ein Mangel waren, sind heute wieder in Mode..

Teppich im Wohnzimmer auf dem Boden

Teppich ist eine unverzichtbare Ergänzung zu einem modischen Interieur. Es beweist den guten Geschmack des Eigentümers der Wohnung und verleiht dem Interieur einen gemütlichen und eleganten Stil. Die Auswahl an Teppichen ist in Bezug auf Farbe, Form, Muster und Material riesig. Sehen Sie sich 10 wertvolle Tipps an, die Ihnen bei der Auswahl des richtigen Textilbodens helfen. Hier sind sie:

Beachtung! Ein leichter Teppich wird die Zeit nicht überdauern, wenn Sie stolzer Besitzer von Kindern oder Tieren sind.

Wohnzimmerboden – Laminat

Laminatböden sind eine gute Wahl für Menschen, die einen effizienten Innenraum haben möchten, aber nicht genug Zeit oder Geld haben, um Parkett zu verlegen..

Moderne Laminatböden können wie edle Materialien wie Holz und Naturstein aussehen. Es ist nicht nur ästhetisch, sondern auch langlebig, beständig gegen Beschädigungen und Chemikalien. Darüber hinaus lässt sich Laminat schnell verlegen und ist nach dem Verlegen kratzfrei und muss nicht lackiert werden. Ein wichtiger Vorteil ist der eher niedrige Preis. Leider hat das Material einen Nachteil: Es lässt sich nicht reparieren (beschädigte Elemente müssen komplett ausgetauscht werden) und beim Gehen in harten Stiefeln hört man ein dumpfes Geräusch, was zum Beispiel für Nachbarn unten manchmal unangenehm sein kann.

Wohnzimmer Küchenboden – Fliesen oder Laminat / Parkett?

In den letzten Jahren haben multifunktionale Innenräume an Popularität gewonnen. Die Mode für Freiflächen stürmte praktisch Häuser und Wohnungen. Niemand muss von der Funktionalität und den anderen Vorteilen einer solchen Lösung überzeugt werden.

Wohnzimmer kombiniert mit Küche: die Vorteile eines 2 in 1 Zimmers

Wenn Sie eine klassischere Innenarchitektur gewohnt sind, kann die Kombination eines Wohnzimmers mit einer Küche auf den ersten Blick irrational erscheinen. Zunächst haben wir es mit zwei völlig unterschiedlichen Räumen zu tun: Zum einen zum Entspannen und Erholen, zum anderen zum Kochen und eventuell auch zum Essen. Küche und Wohnzimmer in einem – das ist vor allem eine praktische Lösung. Gerade in kleinen Wohnungen spart das nicht nur Platz, sondern vergrößert auch optisch den Raum, und das alles dank der fehlenden Trennwand. Wer jedoch architektonische Innovationen nicht mag, wird von den weiteren Vorteilen dieser Lösung überzeugt sein..

Ein Wohnzimmer kombiniert mit einer Küche ist ideal, besonders für junge Eltern oder Leute, die oft Gäste einladen. So können Sie mit Ihrem Haushalt oder eingeladenen Freunden in Kontakt bleiben, ohne ständig das Gespräch unterbrechen oder gemeinsam Ihre Lieblingsfernsehsendungen anschauen zu müssen. Wenn Sie Kinder haben, haben Sie auch die Möglichkeit, gleichzeitig Abendessen zu kochen und zu babysitten. Dank dieser Position können Sie ständig überwachen, was sie gerade tun und gegebenenfalls reagieren..

Die dem Raum zugeordnete Küche ermöglicht eine leichtere Innenarchitektur. Sie müssen nicht zwei Zonen einrichten, kombinieren Sie sie also zu einem zusammenhängenden Ganzen und Sie werden sehen, dass diese Lösung wirklich funktioniert. Allerdings kann die Wahl des Bodenmaterials problematisch sein. Bevorzugen Sie Fliesen oder Laminat? Passen die Fliesen zum Wohnzimmer? Können Paneele in der Küche verwendet werden, ohne sich Gedanken über ihre Festigkeit und Haltbarkeit machen zu müssen? Soll ich zwei verschiedene Lösungen im selben Raum anwenden??

Fachberatung! In kleinen Wohnungen, in denen die Küche mit dem Wohnzimmer verbunden ist, ist die Wahl eines einheitlichen Bodens die beste Lösung. Bitte beachten Sie auch, dass das Bodenmaterial in einer hellen Farbe erhalten wurde – eine so fertige monochrome Oberfläche wird den Innenraum optisch geräumiger machen..

Viele Designer sind der Meinung, dass Fliesen nur für Küche und Bad geeignet sind, während das Wohnzimmer Laminat oder Parkett haben sollte. Keine Sorge – dieses Prinzip zu brechen kann einen wirklich interessanten Effekt haben. Küche und Wohnzimmer in einem gibt Ihnen die Möglichkeit, viele interessante Designlösungen zu erhalten, die sicher zu Ihrem Zuhause passen..

Küche und Wohnzimmer durch die gleiche Etage verbunden

Es ist die mit Abstand sicherste Lösung in Bezug auf die Ästhetik. Die Küche, die mit einem homogenen Boden mit dem Wohnzimmer verbunden ist, vergrößert den Raum optisch und das Gesamtarrangement wird viel komfortabler. Es verringert auch das Risiko, die falschen Platten für Fliesen zu wählen, was den visuellen Effekt erheblich beeinträchtigen kann. Laminatboden funktioniert am besten in einem Wohnzimmer. Fliesen in der Küche sind jedoch eine gute Option. Also was soll man wählen?

Wohnzimmer- und Küchenfliesen

Die Materialien für Bodenbeläge in Küchen müssen natürlich langlebiger sein als die Oberflächen, die in Wohnräumen verwendet werden. Daher sollten sich Fliesen für Wohnzimmer und Küche nicht nur durch die entsprechenden Parameter auszeichnen, sondern auch durch eine Ästhetik, die bei der Gestaltung der Halle erfolgreich eingesetzt werden kann..

Beide Bedingungen erfüllen die immer beliebter werdenden Gres, da sie wie klassische Keramikfliesen aussehen. Unterschiede sind nur bei Verwendung sichtbar. Die Bretter werden unter sehr hohem Druck geformt und dann gebrannt, um die richtige Härte und Abriebfestigkeit sowie eine geringe Wasseraufnahme zu gewährleisten.

Denken Sie daran, dass Fliesen in der Küche glasiert werden sollten, um die Oberfläche besser zu schützen. Dies trägt dazu bei, den Boden vor Beschädigungen zu schützen, falls stark färbende Substanzen verschüttet werden..

Auch Feinsteinzeugfliesen sind bei Käufern sehr beliebt. Es hat sicherlich ein interessanteres Design als seine Gegenstücke aus Glas, da es beispielsweise eine Holzoberfläche imitieren kann. Wählen Sie das Material jedoch mit Bedacht! Feinsteinzeug ist viel schwieriger zu reinigen und vor allem rutschiger. An Orten wie einem Wohnzimmer mit einer Küche kann das Verfliesen des gesamten Bodens unpraktisch sein..

In der Praxis sind Fliesen eine sehr langlebige Lösung. Durch seine große Größe schafft das Material ein prächtiges Interieur, verleiht dem Raum aber auch ein leicht raues Aussehen. Denken Sie jedoch daran, dass sich die Fliesen kalt anfühlen. Wenn Sie gerne barfuß durch Ihre Wohnung oder Ihr Haus laufen, sollten Sie in Erwägung ziehen, Fliesen mit einer Fußbodenheizung zu kombinieren..

Zur Auswahl: Laminat oder Parkett in Wohnzimmer und Küche?

Klassische Parkett- und Laminatböden eignen sich gut im Wohnzimmer, wo sie meist abriebanfällig sind. Leider wird die Situation in der Küche immer komplizierter. Die am häufigsten gewählten Paneele im Wohnzimmer sind nicht widerstandsfähig genug gegen zerstörerische Feuchtigkeit, wie sie oft in der Küche zu finden ist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Bodenplatten in der Küche nicht funktionieren. Vor allem ist es eine Lösung, die eine schnelle Reinigung garantiert. Sie müssen keine starken Chemikalien verwenden und den Boden verzweifelt wischen. Einfach mit warmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel abwischen.

Fachberatung! Wenn Sie Holzbretter für das an die Küche angeschlossene Wohnzimmer wählen, verwenden Sie am besten eine der exotischen Holzarten, zum Beispiel Merbau, Iroko, Badi, Jatoba, Dussi – dies ist ein harter Rohstoff mit einem niedrigeren Schwindungskoeffizienten und hohe Feuchtigkeitsbeständigkeit.

Ästhetik und gewöhnlicher Komfort sind auch große Vorteile von Bodenplatten. Ihre Präsenz in der Küche wird nicht nur ein spektakuläreres Finish ermöglichen, sondern auch ein wenig Frische und Originalität in die Innenräume bringen. Der größte Vorteil ist jedoch, dass sich Paneele im Gegensatz zu Fliesen nicht so kalt anfühlen, sodass Sie sich in diesem Fall nicht um die Verlegung einer Fußbodenheizung kümmern müssen. Bei Fliesen lässt sich eine Fußbodenheizung leider nicht vermeiden..

Bei der Auswahl von Holzpaneelen, die Sie in der Küche verwenden, müssen Sie sich zunächst an folgenden Parametern orientieren:

  • hohe Abriebklasse – mindestens AC3, und wenn Sie die Küche sehr oft benutzen, sollten Sie AC4 wählen;
  • Holzhärte: am härtesten sind exotische Bäume (Jatoba, Kempas, Merbau – Härte über 4 auf der Brinell-Skala), wirtschaftliche Lösungen mit hoher Härte (von 3 bis 4 Einheiten auf der Brinell-Skala) sind Eiche, Nussbaum, Esche;
  • Feuchtigkeitsbeständigkeit;
  • zusätzlicher Schutz der Oberfläche vor Feuchtigkeit und Gewährleistung der Rutschhemmung.

Sollen Wohnzimmerbodenplatten auch im Küchenbereich eingesetzt werden, müssen diese zwingend die oben genannten Anforderungen erfüllen. Andernfalls können sie sehr schnell zerstört werden. In Extremsituationen kann bereits eine geringe Feuchtigkeitsmenge beginnen, das Material zu verformen, das recht schnell vollständig austauschbar ist. Denken Sie daran und konzentrieren Sie sich bei der Auswahl eines Laminats nicht auf das Muster oder die Farbe.. 

Fliesen + Laminat/Parkettboden in der Küche vom Wohnzimmer

Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, welche Lösung Sie am meisten interessiert, nutzen Sie die bewährten Möglichkeiten. Das Wohnzimmer, kombiniert mit der Küche, ist ein Raum, der jedoch auf zwei verschiedene, harmonische Arten eingerichtet werden kann. Sehr langlebige und edle Fliesen in der Küche und warme und angenehme Paneele aus Naturholz oder dessen Ersatz im Wohnzimmer? Warum nicht!

Mit Paneelen verbundene Fliesen sind eine ausgezeichnete Lösung für den Einsatz in geräumigen Innenräumen. Bei kleinen Räumen müssen Sie darauf achten, den Innenraum nicht mit zwei verschiedenen Dekorationsstilen zu überladen. Achten Sie auch auf die Hardware – eine Kücheninsel oder ein Tisch können dabei helfen, die Grenze zwischen Küche und Wohnzimmer zu verdecken. Wenn Sie sich für diese Option entscheiden, sind Fliesen in Ihrer Küchenzeile die beste Lösung. Tatsächlich ist keine zusätzliche Pflege erforderlich..

Eine ziemlich extravagante Lösung kann ein Boden im Wohnzimmer mit Fliesen und Paneelen sein. Wählen Sie diese Lösung jedoch nur, wenn Sie sich der Wirkung wirklich sicher sind. Ansonsten ist es besser, nur das klassische Laminat zu bevorzugen..

Fachberatung! Wenn der Boden in Wohnzimmer und Küche trotz unterschiedlicher Materialien möglichst ähnlich sein soll, dann kombinieren Sie die Dielen oder Bodenplatten im Raum mit den Fliesen in Holzoptik, mit denen der Küchenboden dekoriert wird ..

Wohnzimmer-Bodenplatten müssen nicht so strapazierfähig sein, wie sie in der Küche verwendet werden. Es ist jedoch zu bedenken, dass das Wohnzimmer ein sehr intensiv genutzter Raum ist, daher ist es notwendig, ein Produkt mit einer hohen abrasiven Verschleißklasse zu wählen (die oben genannte AC3 sollte ausreichen). Achten Sie auch auf den Grad der Feuchtigkeitsbeständigkeit der Paneele – das Fehlen einer Trennwand bedeutet, dass sich Feuchtigkeit aus der Küche definitiv in beide Räume ausbreitet. Diese Wassermenge wird ungeschützte Platten nicht sofort zerstören, aber die Zerstörungsprozesse im Laufe der Jahre zweifellos beschleunigen..

Denken Sie auch daran, dass das von Ihnen gewählte Laminat zu den Fliesen passen muss, die Sie in Ihrer Küche verwenden möchten. Es ist besser, Produkte mit einem ähnlichen Farbton zu wählen oder das Material nach Kontrast einzustellen. Achten Sie jedoch im Voraus auf die allgemeine interne Struktur – der Boden sollte diese ergänzen. Auf Laminat verklebte Fliesen müssen auch die unterschiedlichen Größen und Eigenschaften beider Materialien berücksichtigen und die Böden richtig verbinden..

Wohnzimmerbodengestaltung: So wählen Sie eine Farbe für das Interieur?

Innenarchitektur ist eine spannende und herausfordernde Aufgabe. Alle Ausrüstungsgegenstände müssen berücksichtigt werden, unabhängig davon, wie die interne Struktur beibehalten wird. Die Wahl des Bodenbelags ist äußerst wichtig, aber das breite Angebot auf dem Markt, sowohl in Bezug auf Materialien als auch Farben, ermöglicht es Ihnen, für jeden Raum den richtigen Typ zu finden..

Der Boden im Wohnzimmer soll den guten Geschmack der Bewohner widerspiegeln und sich perfekt in die übrige Ausstattung einfügen. Teppiche über den gesamten Boden gehören der Vergangenheit an und moderne Interieurs können sich nur noch kleine Textilien unter dem Couchtisch leisten. Daher ist die ideale Lösung für das Wohnzimmer die Verwendung eines Holzbodens, der dem Interieur Eleganz und Stil verleiht..

Achten Sie bei der Auswahl der Holzart für den Boden darauf, welche Art von Fenstern und Türen Sie verwendet haben, welche Farbe die Wände haben und welche Möbel im Raum platziert werden. Es geht nicht nur um ihre Farbe, sondern auch um ihren Stil..

Unkonventionelle Lösungen können von Besitzern moderner Innenräume verwendet werden, deren Geschmack mit beliebten Designtrends übereinstimmt. Bei klassischeren Arrangements sollten Sie darauf achten, nicht zu viel Material und Farbe zu mischen. Die Sockelleisten sollten aus dem gleichen Holz wie der Boden sein, und die Tür, meist aus Holz, kann zwei Nuancen dunkler oder heller sein, aber zu starke Kontraste sollten vermieden werden. Gut ist es auch, wenn Fensterrahmen, Bänke und andere Oberflächen die gleiche Holzfarbe wie der Boden oder die Tür haben..

Wohnzimmer – weißer Boden

Die Mode für weiß getünchte Böden kam aus Skandinavien zu uns. Beim Bleichen werden die Platten mit einer speziellen Öl- oder Bodenfarbe beschichtet, die anschließend lackiert wird. Gebleichte Holzböden sind hell und sehen immer frisch und sauber aus.

Wohnzimmer mit dunklem Boden

Dunkle Holzböden mit knackigen Maserungen sind eine echte Herausforderung für den Dekorateur. Bei der Entscheidung, sie anzuwenden, müssen Sie verstehen, dass sie das dominierende Element im Innenraum sind und seinen Stil und sein Klima bestimmen. Massive stilvolle Tische und Kleiderschränke, klassische Ledersofas, orientalische Stoffe, schwere Vorhänge und Polster in warmem «Süd-» Töne, Messing-Accessoires und dunkle Korbmöbel passen gut zum Boden. Sie können jedoch mit hellen und einfachen Möbeln im skandinavischen Stil experimentieren, die einen klaren Kontrast zum dunklen Boden schaffen..

Heller Boden im Wohnzimmer

Neutrale, helle Böden werden meist aus Buche natur, Buche gedämpft, Eiche und Roteiche hergestellt. In einem solchen Interieur sehen eine Urgroßmutter-Kommode, ein glänzendes Regal, von dem man sich schwer trennen kann, oder einfache Kiefernmöbel gut aus. Nahezu alle Stoffarten sind auch für helle Böden geeignet. Sie haben die Freiheit, die Farbe der Wände zu wählen, einschließlich Tönen wie «warm» Beige, Braun, Pfirsich, Rot oder Terrakotta und «kalt» blau, grün, lila, grau, nasse Kreide.

Denken Sie daran, dass während Möbel oder andere Einrichtungselemente jederzeit ausgetauscht und Wände schnell und einfach in einer anderen Farbe gestrichen werden können, der Austausch des Bodens sicherlich eine schwierigere und teurere Investition ist. Daher muss die Auswahl sorgfältig durchdacht und auch mit einem erfahrenen Experten abgesprochen werden..