Pflanzen

Wacholder in der Landschaftsgestaltung: Sorten, Standort und Pflegemerkmale

Nadelsträucher und Bäume werden zu Recht als Fundstück bei der Gestaltung von Privat- und Gartengrundstücken bezeichnet. Die Schlichtheit und Haltbarkeit von Pflanzen ermöglichen eine lange Verwendung in einer Vielzahl von Zusammensetzungen. Darüber hinaus ziert die immergrüne Krone das ganze Jahr über das Territorium, was zweifellos einer der Hauptvorteile des Wacholders ist..

Sorten von Wacholder in der Landschaftsgestaltung

Im Gegensatz zu anderen Pflanzen ist Wacholder wirklich vielseitig. Es sieht in einer Vielzahl von Landschaftsstilen großartig aus. Daher wird es nicht nur als Hecke verwendet, sondern auch zum Dekorieren von Blumenbeeten, Rasen und sogar für eine Alpenrutsche. Vieles hängt jedoch von der ausgewählten Sorte ab, von denen jede ihre eigenen individuellen Eigenschaften hat. Heute schlagen wir vor, über die häufigsten von ihnen zu sprechen, die aktiv bei der Gestaltung des Territoriums verwendet werden..

Der Kosakenwacholder zeichnet sich durch schuppige Nadeln und eine Höhe von etwa 1,5 m aus, seine unteren Äste sind oft nadelförmig, was sicherlich auffällt. Grundsätzlich wird dieser Typ für Steingärten oder Rasenflächen gewählt, da er unprätentiös zu pflegen ist. Darüber hinaus ist es ideal für Gebiete mit schwierigem Gelände. Da der Wacholder den Boden gut an Hängen und Hängen festigt. Die beliebtesten Sorten sind “Blaue Donau”, “Arkadien”, “Glauka” und “Hixie”.

Rock-Wacholder wird ausschließlich in Säulen- oder Kegelform präsentiert. Sie werden aktiv bei der Gestaltung eines Steingartens und einer Alpenrutsche eingesetzt. Dafür ist die Sorte am besten geeignet. “Blauer Pfeil”, “Moffat Blau” und “Höhenflug”. Gleichzeitig bevorzugt diese Art einen gut beleuchteten Bereich und einen entfernten Standort von Grundwasser. Dies sind die optimalen Bedingungen für ein gutes Wacholderwachstum..

Chinesischer Wacholder kann wiederum ganz anders aussehen. Es ist hauptsächlich eine Baumpflanze und seine Höhe beträgt 8-10 Meter. Es zeichnet sich durch schuppige und nadelförmige Nadeln in goldener, gelber oder grüner Farbe aus. Es wird hauptsächlich für Steingärten oder Gruppenpflanzungen verwendet. Es gibt auch Zwergsträucher, deren Höhe kaum 30 cm erreicht und die eher für Rasen und Blumenbeete geeignet sind. Unter den beliebtesten Sorten von chinesischem Wacholder ist es erwähnenswert “Blaue Alpen”, “Strickta” und “Olympia”. Grundsätzlich ist es besser, sie im Frühjahr zu pflanzen, da für das Wachstum eine gute Beleuchtung und Schutz vor Zugluft erforderlich sind..

Der durchschnittliche Wacholder wird durch einen weitläufigen Strauch von großer Größe dargestellt. Es ist ideal zum Dekorieren von Gartenwegen. Achte auf die Vielfalt “Altes Gold”, “Mordigan-Gold” und andere.

Der horizontale Wacholder ist ein niedriger, kriechender Strauch. Seine Äste scheinen auf den Boden gedrückt zu sein, und die Nadeln sind eher kurz, nadelig oder schuppig. Die Farbe kann silberblau, graugrün, grün oder blau sein. Das hängt von der Wacholderart ab. Die Höhe des Strauches beträgt durchschnittlich 35-40 cm und die Breite kann 2,5 m erreichen.Außerdem stellen wir fest, dass er frostbeständig ist und sowohl Hitze als auch Wind perfekt verträgt. Daher wird die Pflanze meistens verwendet, um einen Öko-Garten oder eine Alpenrutsche zu gestalten. Beliebte Sorten sind “Prinz von Wales”, “Andorra Comacta”, “Limettenglühen” und “Blauer Chip”.

Schuppiger Wacholder ist ideal für städtische Umgebungen und wird daher hauptsächlich für Rasen oder Bordsteine ​​​​verwendet. Sorten “Holger”, “Blauer Teppich” und “Traum Freude” – das relevanteste.

Thuja und Wacholder in der Landschaftsgestaltung

Bei der Auswahl von Nadelholzkompositionen für die Landschaftsgestaltung ist es äußerst wichtig, sich so detailliert wie möglich mit deren Artenvielfalt vertraut zu machen. Auf diese Weise können Sie die am besten geeigneten Pflanzen auswählen, die neben Ihnen gut aussehen. Zum Beispiel sieht der Wacholder selbst attraktiv aus und kann das Zentrum der gesamten Komposition sein. Trotzdem sind Thujas oft daneben. Diese Kombination wird definitiv eine Dekoration der Landschaftsgestaltung im Hinterhofbereich sein..

Merkmale des Standorts und der Pflege von Wacholder in der Landschaftsgestaltung

Bevor Sie einen Wacholder zum Anpflanzen kaufen, ist es sehr wichtig, die Ausgangsdaten Ihres Standorts richtig einzuschätzen. Zuallererst sollte es geräumig und gut von der Sonne beleuchtet sein. Dies ist Voraussetzung, da die Pflanze sonst all ihre dekorativen Eigenschaften verliert. Die einzige Ausnahme kann gewöhnlicher Wacholder sein..

Die nächste Nuance ist der Abstand von mindestens einem halben Meter zwischen den Pflanzen. In diesem Fall ist es notwendig, die richtige Wacholdersorte zu wählen. Denn jeder von ihnen hat eine andere Größe und Wachstumsrate. Wählen Sie die beste Option und erst danach können Sie sie in einem bestimmten Abstand mit anderen Pflanzen pflanzen. Dies ist sehr wichtig, da sonst die Nadeln mit der Zeit den Zugang zu den Sonnenstrahlen blockieren können. Darüber hinaus empfehlen Experten, eine Kombination mit niedrig wachsenden Pflanzen zu vermeiden. Vielleicht sieht der attraktivste Wacholder vor dem Haus oder um seinen Umfang herum aus. Das heißt, das Ergebnis wird eine Absicherung sein.

Beachten Sie: ein Wacholder sollte nicht neben einem Obstbaum gepflanzt werden. Mit der Zeit werden sie schwächer und der charakteristische Rost kann auf den Früchten erscheinen..

Und natürlich sollte man auf die Farbkombination achten. Wacholdersorten sind in der Farbe völlig unterschiedlich und reichen von hellgrün bis graublau. Auf dieser Grundlage können Sie eine harmonische Füllung für das Blumenbeet wählen..

Trotz der Popularität von Wacholder in der Landschaftsgestaltung kann er nicht nur Vorteile, sondern auch Schaden bringen. Zweifellos hängt viel von seiner Vielfalt, Lage und Nähe zu anderen Pflanzen ab. Untersuchen Sie daher seine Eigenschaften, wählen Sie die geeignete Option für Ihr Ferienhaus aus und dann wird der Wacholder eines der hellsten, unersetzlichen Elemente der Landschaftsgestaltung sein.